Urlaubsziele, die noch kommen...

Meine Reiseberichte sind ja immer Rückblicke. Doch es macht ja auch besonders viel Spaß neue Reisen zu planen. Und zu buchen. Und sich dann darauf zu freuen.

Für dieses Jahr ist schon einiges nicht nur geplant, sondern auch gebucht. Da wäre zuerst mein Geburtstagsgeschenk. Ein Wochenende in Glücksburg im April. Glücksburg ist nicht zu verwechseln mit Glücksstadt und liegt an der Flensburger Förde. Tatsächlich anders als der Schenkende vermutete. Residieren tun wir dann im Hotel am Wasserschloss und ein Besuch der Fördelandtherme zur Feuer und Eis-Saunanacht ist dabei auch geplant. Ich freu mich schon.

Zu Ostern geht es dann erstmal für 5 Tage nach Istanbul. Eine Stadt, die wir schon seit langer Zeit besuchen wollten. Und die so unendlich viel zu bieten hat. So viele Sehenswürdigkeiten. Wie las ich neulich in einem Bericht: Istanbul ist chaotisch, bitter, süß, asiatisch, europäisch. Und in seiner Widersprüchlichkeit unendlich schön. Ich freue mich auf viele Eindrücke, auch auf einen eigenen Eindruck der Türkei im Zeitalter Erdogans. Wir übernachten in einem kleinen Boutique-Hotel, dem Dilhayat-Kalfa-Hotel, das nur wenige Zimmer hat und einen traumhaften Blick über den Bosporus bieten soll.

Von Istanbul geht es dann mit dem Flieger weiter nach Kayseri. Dort werden wir unseren Mietwagen in Empfang nehmen und in den Ort Göreme nach Kappadokien fahren. In Göreme nehmen wir uns eine Woche Zeit dieses Land der Feenkamine und Felsenburgen zu erkunden. Übernachten werden wir im Arif Cave Hotel in einem Höhlenzimmer. Darauf freue ich mich ganz besonders. In einer Höhle wollte ich schon immer mal übernachten, wahrscheinlich weil es uns irgendwie zu unseren Wurzeln zurückführt. Wenn Kappadokien darüber hinaus tatsächlich noch so zauberhaft ist, wie es immer beschrieben wird, kann eigentlich gar nichts schief gehen.
Ende Mai fliegen wir schließlich wegen einer Familienfeier nach Dublin. Den Besuch haben wir gleich auf einige Tage ausgedehnt und werden ausgiebig Dublin und Umgebung erkunden.
Da wir dieses Jahr im Sommer das Dach unseres Hauses erneuern werden, haben wir mehr noch nicht gebucht. Vielleicht schaffen wir im Frühjahr noch einen Besuch in Husum zur Krokusblüte. Vielleicht nutzen wir den Urlaub im Herbst für eine Woche in Ägypten, Madeira, Sizilien oder ganz woanders. Das steht noch nicht fest. Natürlich werden wir auch wieder mit drei Generationen, nämlich den Frauen unserer Familie unterwegs sein, evtl. nach Barcelona. Da haben wir noch viel Entfaltungsmöglichkeiten und können noch reichlich planen.
Fest steht aber auch schon, dass es im Frühjahr 2015 für drei Wochen nach Namibia geht. Diese Planung ist relativ zeitaufwendig. Aber mit unendlich viel Vorfreude verbunden.


Für alle, die Interesse daran haben und den Beitrag noch nicht auf der Facebook-Seite gesehen haben, hier noch einmal das Youtubevideo, das soviel Lust auf Reisen macht.

Kommentare:

  1. Das sind schöne Reisepläne. Ob ich da wohl noch irgendwie in den Koffer passe?
    In Istanbul war ich noch nie und Barcelona ist einfach toll. Ach ja.
    Auf deinen Bericht über Namibia bin ich auch schon sehr gespannt, auch wenn es noch ein wenig dauern wird.
    Das ist sowie das schöne an deinem Blog, ich reise immer mit wenn ich deine Berichte lese.

    AntwortenLöschen
  2. Es freut mich, dass du dich mitgenommen fühlst... auch wenn das mit dem Koffer wahrscheinlich nicht so passt ;-)
    Auf Istanbul bin ich auch ganz gespannt, ich war auch noch nie dort, genausowenig wie in Kappadokien. Habe aber von allen Seiten nur Positives gehört. Hoffentlich erwarte ich nun nicht zuviel. Namibia ist natürlich der Highlighturlaub in den nächsten Jahren, kostet planungsmäßig auch reichlich Zeit und Abstimmung (wir sind zu sechst...). Aber das macht ja auch viel Spaß. Nächstes Wochenende geht es erstmal nach Nordfriesland, ins schöne Husum.
    Einen lieben Gruß :)

    AntwortenLöschen